happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Show me yours, I'll show you mine - The Coral "In The Morning"

Keine Kommentare :
The Coral
Wir möchten uns gegenseitig Musikvideos ans Herz legen, in der Hoffnung, dass auch unsere Leser vielleicht das ein oder andere Musikvideo entdecken, das ihnen gefällt und sie bis jetzt noch nicht kannten. Denn oft ist es ja so, dass die mitreißendsten Lobeshymnen für ein Musikvideo entstehen, wenn man jemand anderem näher darlegen möchte, warum gerade dieses Video so wundervoll ist.








Lieber Christian,
das Video von Blumfeld ließ mich nicht die Nase rümpfen. Dafür mag ich diese Band einfach viel zu sehr. Allerdings ließ es mich ratlos zurück. Es ist so ein Video, wo ich während des Schauens mehrmals dachte, ich hätte es dramaturgisch anders aufgebaut. Vor allem aber hätte ich (Pardon!) Jochen Distelmeyer rausgelassen. Der hat mich - ehrlich gesagt - ganz schön hibbelig gemacht. Er hätte entweder nicht zum Playback singen sollen oder eine aktivere Rolle haben sollen. Vielleicht sollte er mich als Zuschauer auch einfach ein bisschen wahnsinnig damit machen, dass er eigentlich nichts anderes macht, als Taxi zu fahren.
Das Ende hingegen habe ich anders verstanden. Für mich hatte es etwas von einem Treffen zwischen Vater und Sohn, die sich mehrere Jahre nicht gesehen haben. Der Sohn hat sich mittlerweile emanizipiert, der Vater hatte das lange nicht akzeptiert und muss auch im ersten Moment damit hadern, er sieht so aus, als fühle er sich ein wenig unwohl. Vielleicht (oder wahrscheinlich) interpretiere ich aber auch einfach nur viel zu viel in diese kurze Szene hinein, in der etwas passiert. 
Wo du Viva 2 angesprochen hast: wie sehr vermisse ich diesen Sender doch! Es war ja nur ein kleiner Trost, dass es später noch Fast Forward mit der grandiosen Charlotte Roche auf Viva gab. Wie lebhaft erinnere ich mich noch an ihren Protest, als sie erfuhr, dass Fast Forward eingestellt wurde: sie erschien einfach nicht mehr zur Arbeit und ihr Team filmte stumpf eine Stunde lang den Rhein und zeigte zwischendurch ein paar Videos. Es war hart. Und wie viele tolle Videos uns als Zuschauer in dieser Zeit (vor dem Protest) noch ans Herz gelegt wurden! Eigentlich wollte ich dir das großartige Video von The Zutons zu Why won't you give me your love empfehlen. Allerdings darf man in Deutschland nicht darauf zugreifen. Findet man dann einen Anbieter, so stockt das Video dermaßen, dass es kein Spaß es, sich das anzuschauen. Nun ja. Das war eine kleine Zwischengeschichte.
Das Video, welches ich dir stattdessen ans Herz legen möchte ist von The Coral. Genau wie The Zutons kommen sie aus Liverpool und genießen (meiner Meinung nach) ein viel zu geringes Ansehen in Deutschland. Denn sie machen wundervolle Videos und wundervolle Musik. Das Video zu In The Morning, ebenso wie das Lied, löst bei mir immer so ein Gefühl des sich-Wohl-fühlens aus. Beide haben so etwas Unbeschwertes und sind doch nicht einfach nur leichte Kost.
Das Video ist bezaubernd in seiner Art, Filmaufnahmen der Band und Zeichnungen zu ergänzen. Es ist nicht zu bunt, also nicht zu überladen. Die Farben sind genau richtig, sie passen zur fröhlich-melancholischen (das geht!) Stimmung des Liedes und ergänzen die Blödeleien der Band. Jedes Mal, wenn ich dieses kleine, aber feine Video schaue, zaubert es mir ein Lächeln aufs Gesicht. Und plötzlich fühle ich mich wohl.
Ich wünsche mir, dass es dir da ähnlich ergeht. Deswegen habe ich mich auch ganz genau für dieses Video entschieden.
Gerne hätte ich dir noch zusätzlich das Video zu Dreaming Of You gezeigt. Aber das würde ja den Rahmen sprengen. (Ich muss zugeben, das Graue Wolken - Video gefiel mir sogar ein bisschen besser...)


Keine Kommentare :

Kommentar posten