happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Donnerstag, 1. September 2011

Show me yours, I'll show you mine - Junip "Always"

Keine Kommentare :

Wir möchten uns gegenseitig Musikvideos ans Herz legen, in der Hoffnung, dass auch unsere Leser vielleicht das ein oder andere Musikvideo entdecken, das ihnen gefällt und sie bis jetzt noch nicht kannten. Denn oft ist es ja so, dass die mitreißendsten Lobeshymnen für ein Musikvideo entstehen, wenn man jemand anderem näher darlegen möchte, warum gerade dieses Video so wundervoll ist.



Lieber Christian! Das ist ein tolles Video! Ich mag es, wie sie dort alles ein wenig (bis sehr) überzogen darstellen, wie sie schauspielern und wie sie alle kostümiert sind. Und ein anderes Video hätte irgendwie nicht gepasst. Zum Coin-Operated Boy. Dass der sie aber auch nicht glücklich macht, hätte ich Amanda von vorneherein sagen können - wenn man sich ihr Gesicht im Video aber ganz genau anschaut, weiß sie es eigentlich auch schon selbst. Ich mag es, wie dieses große Thema Liebe (wie ja eigentlich auch schon bei Loch Lomond) thematisiert wird, aber nicht allein im Vordergrund steht und für sich selbst sprechen soll, sondern dass etwas passiert - es gibt ziemlich viel zu sehen!
Jedoch muss ich dir hiermit davon abraten, auf Amanda zu warten. Ich bin mir nicht sicher, ob sie es wirklich verdient hat, dass so ein cooler Typ wie du auf sie wartet, während sie mit dem falschen Mann verheiratet ist. Da bist du schon auf dem richtigen Weg: der Zug ist abgefahren, liebe Amanda!

Nun bin ich also wieder an der Reihe, dir ein Video ans Herz zu legen und es ist irgendwie schon wieder ziemlich ruhig geworden (musikalisch). Junip ist eine sehr melodiöse Band, wie ich finde, die sich selbst aber nicht zu ernst nimmt und dieses wundervolle Video zu "Always" gemacht haben. Ein bisschen Wahnsinn steckt in diesem Video (und den Augen des Gitarren-Gurus!) und auch ein wenig Magie. Ich mag es, dass es so offensichtlich ist, wie die Funken in den Händen des Gurus nachträglich hinzugefügt wurden. Es ist auch wieder ein nicht zu aufdringliches Video, aber ich halte es für trotzdem sehr unterhaltsam.
Wie die drei jungen Herren da in die Gitarren-Schule müssen und vor allem dieser Anfang des Videos ist es, der mich fasziniert. Es ist so eine alltäglich, ja eigentlich schon beinahe langweilige Situation - da in diesem Klub. Es ist mehr so, dass es beinahe eine Situation ist, in der man sich schämt. Weißt du, was ich meine? Ich weiß nicht, wie man es im Deutschen adäquat ausdrücken sollte (peinlich trifft es irgendwie nicht) - es ist eine awkward situation. Wo jedem bewusst ist, dass er gerade gerne woanders wäre, nur das hier eigentlich nicht erleben möchte und sich fast schon ein bisschen für sich selbst schämt. Und dann sieht man diesen einen einsamen Mann (der spätere Guru), der plötzlich die Initiative ergreift und etwas ändert.

Das Ende des Videos bringt mich jedes Mal zum Lachen, dabei gehört da eigentlich ziemlich viel Mut zu, so eine Aktion mitzumachen. Aus Gründen der Dramaturgie kann ich hier nun nicht wirklich vom Ende erzählen - das musst du dir selbst anschauen!

Keine Kommentare :

Kommentar posten