happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Mittwoch, 7. September 2011

Kleinode deutschsprachiger Musik (19): Der Plan - Gummitwist (1984)

Keine Kommentare :
In einer losen Serie stelle ich Werke vor, die vordergründig eines gemeinsam haben: Sie wurden in deutscher Sprache verfasst. Das alleine ist natürlich keinerlei Qualitätskriterium. Nein, mich interessiert ein kreativer Umgang mit selbiger.

Cover Gummitwist Maxi
Der Plan ist eine Band, welche aus den Anfangstagen der NDW stammt. Sie fallen vor allem durch einen sehr dadaistischen Ansatz, einer selten so ausgeprägten Verspieltheit und Experimentierfreude auf. Besonders in ihrer frühen Phase, in der sie die Dekonstruktion für sich entdeckt hatten, scheinen die Lieder nur reine Experimentierversatzstücke zu sein.

Kurz danach, Ende 1980, hatten sie einen der ersten Hits der NDW überhaupt, nämlich Da vorne steht 'ne Ampel. Selbst kategorisiserten sie ihre Stücke der folgenden Jahre als 'elektronischen Schlager', eine durchaus passende Bezeichnung.

Das Lied 'Gummitwist' wurde erst 1984 veröffentlicht, als bereits die meisten Menschen genug hatten von der NDW und die riesige Kommerzschwämme eingesetzt hatte. Eigentlich sollte es ein Hit werden, aber sie schafften es damit lediglich mal in die wichtige Musiksendung Formel 1. Zwar besteht die Band im Grunde bis heute (wobei das letzte Album von 2004 stammt), aber nach den NDW-Anfangsjahren wurde es in der Öffentlichkeit sehr still um sie.

Der Gummitwist ist ein bemerkenswertes Lied. Die Eingängigkeit ist das eine, aber vor allem der Inhalt bringt versucht großes Staunen. Beim Hören darf man nicht vergessen, es handelt sich um das Jahr 1984! Computer waren sündhaft teure Klötze, die im Wesentlichen nur bessere Schreibmaschinen darstellten. Nur einige wenige Nerds haben sich damals bereits per Telefonmodem vernetzt.

Ich bewundere die visionäre Kraft der Band - ersetzt man 'den Russen' durch 'den Moslem', macht der Text heute erst richtig Sinn. Allein die Zeile:
Kann ich keine Suppe kochen ohne LCD-Display, und wenn ich meine Socken wasche, brauche ich ein Interface?
Es stimmt, keiner kann mehr irgendetwas machen ohne einen Computer zu benutzen. Zum Navigieren sind wir mittlerweile alle zu blöd, und wenn ich nicht weiß wie heiß ich meine Socken waschen darf google ich das mal eben...

Und gerade bei der Zeile "alle woll'n Computer, keiner weiß genau wieso" denkt man sich doch direkt, ok, setze für 'Computer' einfach Ipodpadsmartidiotenphone ein, und schon passt das 27 Jahre später. Das Lied geht mit seiner kritischen Betrachtung sogar noch weiter - denn im letzten Drittel tritt plötzlich eine Stubenfliege in Erscheinung, die fragt ob man nicht einfach nur vor sich hin leben kann ohne den ganzen Kram:
Reicht es nicht, so rumzuleben, so dahin, für einen Tag? Muß ich den nach Höherem streben, wozu will ich Müh und Plag?
Dies ist wahrlich ein wichtiges Stück Zeitgeschichte, was mich nach dem ersten Mal hören verblüfft und mit vielen Fragezeichen im Hirn zurückgelassen hat. Sowas können nicht viele Lieder. 


Woher weht der Wind von morgen, wozu wird das Ding gebaut?
Wonach schreit der Mensch von heute, wer hat mein Gehirn geklaut?

Ich frage Leute auf der Straße, in der U-Bahn, im Büro,
alle woll'n Computer haben, keiner weiß genau wieso.

Gib mir Parallelschnittstellen, 64-Bit-Prozessor, Fortram, Logo,
CPU und VisiCalc und RAM-Modul.
Interslip und Floppy Chip,
Pershing II und Apple Panic, sind die Russen unsre Feinde,
ach, die Welt ist so verwirrend!

Papi, schenk mir einen Computer!
Hilfe für die ganze Familie!
Liebling, nimm die Rüstungsspirale!
Tanz den Gumimtwist!

Kann ich morgen nicht mehr leben ohne Personalcomputer?
Kann ich meine Blumen nicht mehr ohne den Computer gießen?
Kann ich keine Suppe kochen ohne LCD-Display,
und wenn ich meine Socken wasche, brauche ich ein Interface?

Woll'n die Russen uns vernichten, oder sind die Amis schuld?
Crazy Shoot Out, Space Invaders, Snack Attack und Roach Hotel.

Von allen Dingen auf der Erde, die es gibt und geben darf,
weiß ich eines völlig sicher, was war es gleich, grad wußt ich's noch?

Papi, schenk mir einen Computer!
Hilfe für die ganze Familie!
Liebling, nimm die Rüstungsspirale!
Tanz den Gummitwist!

Ta ta ta ta tanz tanz tanz! Tanz den Gummi tanz den Gummi!
Co Co Co Co Com Com Com! Computer Computer!

Bin 'ne kleine Stubenfliege, nichts gelernt und weiß nicht viel,
verstehe nichts von Mikro-Chips, Kernkraftbomben und so'n Zeugs.
Fliege einfach um die Lampe, tausendmal, tagaus, tagein,
weiß nichts über Gut und Böse, brauch ich mehr zum Glücklichsein!
Reicht es nicht, so rumzuleben, so dahin, für einen Tag?
Muß ich den nach Höherem streben, wozu will ich Müh und Plag?

Ja, das mußt du, kleine Fliege! Ich bin der Hacker im System,
ich schleich mich in die NATO ein, ich könnte auch ein Russe sein.

Papi, schenk mir einen Computer!
Hilfe für die ganze Familie!
Liebling, nimm die Rüstungsspirale!
Tanz den Gummitwist!

Keine Kommentare :

Kommentar posten