happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Montag, 14. November 2011

Danny MacAskill und warum Musik und Fahrräder so gut zusammenpassen.

Keine Kommentare :

Man mag vielleicht der Meinung sein, dass es nicht besonders unterhaltsam ist, jemandem beim Fahrradfahren zuzuschauen. Doch das, was der Schotte Danny MacAskill macht, das hat beinahe gar nichts mehr mit dem stinknormalen Fahrradfahren zu tun. Eindrucksvoll beweist er, dass so ein Drahtesel eigentlich alles kann. In der Fachsprache nennt man diesen jungen Mann einen 'street trials pro rider'.
Doch was hat das ganze mit Musik zu tun? Danny McAskill wurde mit einem Video, nun ja, berühmt, in welchem das großartige 'Funeral' der Band of Horses zu hören war. Und dies mag nun ein wenig vermessen klingen, doch ohne dieses Lied, vielleicht im Generellen ohne Musik hätte es nicht funktioniert.
Und so ist Danny mittlerweile nicht nur ein Star der Szene, sondern eben über diese Grenzen hinaus bekannt. Sogar so bekannt, dass er seinen Job an den Nagel hängen konnte und sich mittlerweile nur noch ganz seiner Kunst widmet: grandiose Stunts auf seinem Bike zu filmen, diese mit wundertoller Musik zu unterlegen und sehr viele Menschen damit zu begeistern. Und dass Danny wohl einen guten Musikgeschmack hat, beweist er zur Genüge.

Keine Kommentare :

Kommentar posten