happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Montag, 26. Dezember 2011

Kleinode deutschsprachiger Musik (34): Uta Köbernick - Scheitern (2010)

Keine Kommentare :
In einer losen Serie stelle ich Werke vor, die vordergründig eines gemeinsam haben: Sie wurden in deutscher Sprache verfasst. Das alleine ist natürlich keinerlei Qualitätskriterium. Nein, mich interessiert ein kreativer Umgang mit selbiger.

Tja, wie sieht das aus mit dem Scheitern? Wieso nicht öfter mal scheitern, das ist doch ganz produktiv. Jedes Scheitern führt allerdings auch zu der manchmal interessanten, manchmal schmerzhaften Überlegung, wie es ohne scheitern gewesen wäre. Darum soll es diesmal gehen, in einem Stück von Uta Köbernick.

Uta Köbernick tritt nicht nur unbedingt als Sängerin in Erscheinung, sondern vielmehr als Kabarettistin. Ihre Lieder sind allerdings nicht immer auf eine Pointe aus, auch wenn 'Scheitern' ein tolles Beispiel für ein sehr amüsantes, poiniertes Lied ist. Sie hat diverse wundervolle Texte, sodass die Auswahl nicht einfach war.

Ich entschied mich für 'Scheitern', weil manch anderes Lied etwas Zeit braucht, wie ich finde, und es in dieser Serie vielleicht doch praktischer ist direkt eine positive Wirkung zu erzeugen. Hier wird das Scheitern aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet. Schon der Anfang ringt mir ein Lächeln ab - Ich [...] repräsentierte im Ausland die DDR, wenn das Scheitern nicht wär. 

Ihr Humor funktioniert über das Dreieck eines ernsthaften Ausdruck von oberflächlich eher quatschigen Texten, die dann doch einen treffenden, oft tragischen Kern haben - also eigentlich der gewollt ernsthafte Vortrag doch passend erscheint, aber eben oft erst über diesen Umweg. Wo sehen wir in dem Lied viel Tragik? Zum Beispiel in der Strophe mit Gritt, Sebastian und deren Hochzeit, die stattgefunden hätte, wenn Sebastian nicht zu seiner Homosexualität stehen würde. Das interessante ist, egal welchen Abzweig diese Geschichte genommen hätte, einer von beiden ist immer die tragische Figur. Es musste also ein Scheitern geben - letztendlich in dieser Version aber ein sehr befreiendes. Das andere Scheitern wäre sehr viel schlimmer gewesen.

Die Spekulation in einer anderen Strophe, ob sie mit weniger Scheitern in Paris wäre und nicht gerade in der Bar rumhängen würde finde ich auch ganz lustig, weil, dann wäre sie vielleicht in Paris, könnte aber in einer Bar nur für zweistellige Beträge was saufen gehen, und da macht ja der Alkoholismus garkeinen Spaß mehr. Letztendlich beschließt die letzte Strophe das Lied vorhersehbar versöhnlich, denn wir lernen ja das ganze Lied über das Scheitern etwas sehr produktives ist.

Ich verbleibe mit einem Aufruf zu mehr Mut zum Scheitern. Wo wären wir, wenn nie jemand scheitern würde? Furchtbare Vorstellung...


Ihr aktuelles Album Auch nicht schlimmer lohnt sich - besonders wegen Liedern wie z.B. 'Bloß nicht dran rühren'.

Wenn das Scheitern nicht wär,
wo wären wir da -
ich würde heut noch Geige spielen,
wär ein Geigenstar
Repräsentierte im Ausland die DDR -
Wenn das Scheitern nicht wär.

Wenn das Scheitern nicht wär,
wo wären wir da -
ich hätte Abitur wie meine
Freundin Sarah.
Dann wäre meine Schulzeit
nicht ganz so lang her -
Wenn das Scheitern nicht wär.

Wenn das Scheitern nicht wär,
wo wären wir da -
Gritt sagt: dann hätte sie Sebastian
geheiratet ganz klar
und schwul wär Sebastian dann
ganz sicher nicht mehr!
Wenn das Scheitern nicht wär.

Wenn das Scheitern nicht wär,
wo wären wir da -
Du würdest mich nicht fragen müssen
wo ich gestern war, weil -
Ich wär die überhaupt niemals
begegnet mon cher.
-

Wenn das Scheitern nicht wär,
wo wären wir da -
Vielleicht wär ich in Paris
und nicht hier an der Bar.
Aber immer nach dem Scheitern
ist der Tresen so schön -
Ich will noch nicht gehn.

Wenn das Scheitern nicht wär,
wo wären wir da -
und wär ich jetzt gescheiter
oder nicht, oder blabla
Und wo nähme ich denn
meine ganz Kraft her,
wenn das Scheitern nicht wär.

Keine Kommentare :

Kommentar posten