happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Dienstag, 29. Juli 2014

Soundcloud Schau: Fast Weltweit

Keine Kommentare :
Was Youtube für Filmchen ist, ist Soundcloud bekanntlich für alles im Audiosektor. Die Massen an Material sind mittlerweile gigantisch, und man kann sich stundenlang in den Tiefen der guten und schlechten Cover, der fantastilliarden Podcasts und Mixe, sowie obskuren alten Schätzen verlieren.

Fast Weltweit, dieser Name ist auf unseren Seiten kein unbekannter. Vor vielen Jahren schroben wir bereits ausführlich über dieses legendäre, kleine Label aus Bad Salzuflen.

In den 1980ern bahnten sich dort in der Provinz musikalische Dammbrüche an, ohne dasss es jemand mitbekommen hat. In diversen Konstellationen musizierten zusammen (heute) nicht ganz unbekannte Menschen wie Jochen Distelmeyer, Bernadette LaHengst, Bernd Begemann, Frank Spilker und diverse andere begabte Menschen. Sie schufen die Grundlage für das, was später Die Sterne, Blumfeld, Die Braut haut ins Auge und Die Antwort werden sollte.

Die Aufnahmen haben es seinerzeit nur auf wenige Kassetten (und eine -tolle- Schallplatte) gebracht, und umso erfreulicher ist es, dass Produzent Frank Werner sich um jene Aufnahmen bemüht, sie restauriert und viele von ihnen zur kostenlosen Verfügung stellt. Bei Soundcloud finden sich diverse Schätze, und auch aktuelle Alben. Diese stammen den Time Twisters Today, die auch heute noch aktiv sind und regelmäßig schöne Surfmusik veröffentlichen.

Die Schätze reichen zurück bis 1979 und Bernd Begemanns erster Punkband Vatikan. Es sind wilde Experimente von Frank Spilker zu hören ('Linoleum im Hirn'), und vor allem einige Lieder von Jetzt!, der Band von Michael Girke, dem Godfather der Hamburger Schule. Das Jetzt!-Demotape Liebe in GROSSEN Städten von 1987 ist wirklich ein außergewöhnliches Stück deutscher Musikgeschichte, und verdient es gehört zu werden.

Wir können allerwärmstens empfehlen sich durch den Kanal zu hören. Manchmal wird es recht obskur, aber vor allem fühlt man sich ein wenig als ob man 30 Jahre alte Kassetten entdeckt hat und sich wundert was damals für tolle, seltsame und verrückte Sachen aufgenommen wurden.



Keine Kommentare :

Kommentar posten