happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Donnerstag, 19. März 2015

Musik und Nebenwirkungen: Claquierende aller Länder, vereinigt euch!

Keine Kommentare :

Bekommt man das auch für 40€?

DRadio Wissen ist stets ein Quell sehr informativer Informationen (deswegen ist die Rundfunkgebühr auch nicht ganz so verkehrt). Und was müssen wir hören? Plattenlabels und geschäftstüchtige Bandmanager engagieren Menschen, die man früher wohl 'Jubelperser' hätte nennen können, um die Konzerte aufzupeppen. Es ist nicht nur die obskure Schilderung des Fallbeispieles im Beitrag, welche uns erschaudern lässt, sondern auch die Aussage vom Chef der Menschenvermietung, dass 99,9% aller Bands nichts davon wüssten.

Natürlich haben wir jetzt beim Gedanken daran, dass das Geschäft boomt, diverse Bands vor Augen, welche schwerstens verdächtig erscheinen. Wenn aber in den allermeisten Fällen die Band selbst nichts vom Schmierentheater weiß (und naiv genug ist daran zu glauben), kann man ihnen das schlecht vorhalten. Es ist sogar so, dass sie um ihr moralisches Anrecht zu wissen ob, und wenn ja wie scheiße sie sind, heimtükisch betrogen werden. Man nehme die Band, die einem einen Absatz zuvor als erstes ins Gehirn schoss, und überlege ob sie denn die Möglichkeit hätten ihre allgemeine Räudigkeit selbst zu erkennen. Das ist zuviel verlangt, und so wird mit der Erkenntnis auch eine Besserung, Auflösung oder Emigration verhindert. Dieser Bärendienst an der Menschheit sollte nicht länger hingenommen werden. Sicher, kurz- und mittelfristig ist es gut für die Deppenbands des Planeten, denn man kann sich sehr geil finden und im Jubel sonnen, doch langfristig ist das Businessmodell zum Scheitern verurteilt, sodass sie früher oder später in ein Loch fallen, welches sie sich selbst nicht erklären können. Und weil sie früher mit ihrer Drecksmusik doch immer so erfolgreich waren, werden sie ungünstigerweise dadurch angespornt noch mehr Drecksmusik zu machen. Ein Teufelskreis!

Wir müssen handeln. Claquierende dieser Welt! Was Wikileaks kann, könnt ihr schon lange! Nehmt euch ein Herz, verdient eure 40€ mit weniger dubiose Arbeit, und outet die Bands, für die ihr engagiert wurdet. Ihr würdet allen hörenden Menschen einen großen Gefallen tun. Falls ihr anonym bleiben wollt, wir nehmen gerne nachts an einsamen Straßenecken Hinweise entgegen und verfassen damit sensationslüsternde Skandalartikel. Claquierende, hört die Signale! Wann, wenn nicht jetzt?

(Ok, Google liest mit, aber ihr könnt auch an geheimen Orten Briefe mit Zaubertinte hinterlassen, wenn ihr diesem Suchmaschinenbetreiber misstraut)

PS Wir wären echt desillusioniert, sollten Revolverheld nicht dabei sein.

PPS Was kostet es eigentlich, wenn die "Groupies" auch noch mit ins Backstage kommen müssen?

Wir sind da einer ganz großen Weltverschwörung auf der Spur, dagegen ist die Mondlandung komplett irrelevant...

Keine Kommentare :

Kommentar posten