happiness is a warm gun

Die Abenteuer der Tante Pop 2011-2016. Powered by Blogger.

Freitag, 14. August 2015

Nikki Forova - White Dandelions

Keine Kommentare :
Nikki Forova - White Dandelions (VÖ 11.09.2015)

Aus Respekt vor dem individuellen künstlerischen Schaffen ist es immer etwas blöd die Formulierung „klingt wie...“ zu nutzen, und das wollen wir uns auch bei Nikki Forova auf die Fahnen schreiben. Aber unter uns, der Regina Spektor-Vergleich liegt einfach sowas von auf der Hand. So, jetzt haben wir den Namen einmal erwähnt, und dieses mäßig liebevolle Werkzeug der gewöhnlichen Albumrezension kommt wieder in den Werkzeugkasten.

Wer ist diese Nikki Forova? Eine äußerst talentierte Musikerin (und Tänzerin), die mit White Dandelions ihr zweites Album veröffentlicht. Es scheint eine nicht ganz einfache Geburt gewesen zu sein, aber der Aufwand hat sich hörbar gelohnt. An dieser Stelle möchten wir empfehlen das Album als ganzes anzuhören, da es sehr stimmig arrangiert ist und das Herauspicken einzelner Lieder dem nicht ganz gerecht wird.



Ok, ein bisschen picken kann man schon, beispielsweise das beschwingte Eröffnungsstück 'Snapshots Of Sky', sowie das Schlusslied 'Edge Of The Rainbow' als Äquivalent. Sie sind zugegebenermaßen leicht cheesy, aber das mag man ja auch ab und an. 'Raising The Blood' funktioniert ebenfalls ganz gut außerhalb des Albumkontextes, und 'Open Your Eyes' bietet kurz nach der Albummitte recht opulente Töne, die aber auch nur durch ihre Einbettung zwischen den eher zurückgenommeneren Liedern des Albums so gut wirken.

Die Empfehlung ist natürlich wie immer: nur selbst hören macht klug. White Dandelions erscheint am 11. September 2015 bei ZeitArt Records. 

Infos unter: www.nikkiforova.com

Keine Kommentare :

Kommentar posten